St. Ursanne – Porrentruy

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Wanderung
St. Ursanne – Porrentruy

Wenn man mit seinem Bruder, der in Brasilien lebt, einen Monat im Voraus für eine Wandertour abmacht, muss man wetter- und geographietechnisch flexibel sein. Weder das Wetter in der Zentralschweiz noch die nahe gelegenen Wanderziele implizierten einen Ausflug nahe unseres Wohnortes. Ein genaues Studium der Wetterkarte zeigte einen Zipfel der Schweiz ohne störende Regenwolken: den Jura. Deshalb schlug ich Jürg den Ausflug nach St. Ursanne im Kanton Jura vor. Er willigte sofort ein und das trotz der langen Anreise per SBB ab Luzern. Einen ehemaligen Bähnler motiviert so eine Zugreise eher, als dass sie ihn abschrecken würde. Weil wir über Basel fuhren mussen, konnten wir sogar den Ablaufberg im Güterbahnhof Muttenz inspizieren, welchen Jürg vor 40 Jahren bewacht hatte und er daselbst für unfallfreien Betrieb sorgte.

Die Wanderung von St. Ursanne nach Pruntrut ist leicht und könnte sogar im Winter unternommen werden. Man folgt dem bestens markierten Weitwanderweg No.2 quer durch die Schweiz. Trotz der guten Beschilderung mussten wir 2,3 Mal überlegen, wo genau es nun weitergehen würde. Dass wir nach so langer Homeoffice Zeit und getrennt voneinander genügend Gesprächsstoff haben würden, war klar. So wurde es denn nie langweilig und wir trafen kurz nach zwei Uhr in Porrentruy wohlbehalten ein. Die Wanderstrecke bot Juralandschaften und Jurastädtchen wie aus dem Bilderbuch. Nicht einmal die pittoresken Pferde fehlten in der Szenerie.

Id2862
Datum03.07.2020
TourSt. Ursanne - Porrentruy
Ziel erreichtJa
RouteSt. Ursanne Bahnhof - Städtchen - Oisonfontaine - Seleute - Les Chainions - Fréteux - St. Croix - Porrentruy
Gipfel(Kein Gipfel) 0m
BegleiterJögi
GebietJura
TourentypWanderung
HM aufwärts559
HM Abstieg620
Distanz km18.55
VerhältnisseProblemlos
Hütten
Feat. Fototbi_2020-07-03.jpg
Tourenideen
Aufstiegszeit04:45:00
Abstiegszeit00:00:00
SchwierigkeitT1
Wetterwolkenverhangen
MaterialWanderung leicht

volle Distanz: 19701 m
Maximale Höhe: 883 m
Gesamtanstieg: 684 m
Gesamtabstieg: -744 m
Gesamtzeit: 04:44:26
Download

(Visited 9 times, 1 visits today)