Würzenegg Eigenthal
Im Eigenthal, LU

Würzenegg Eigenthal

War das eine unruhige Zeit, diese Neujahrswoche! Ein Sturm namens Burglind fegte über die Schweiz und hinterliess in so manchem Forst ein Chaos. Es war eine Warmfront, welche auch viel Regen im Gepäck hatte. Dies führte dazu, dass in den Voralpen der viele schöne Schnee dahinschmolz, wie es sonst nur der Föhn kann. Konnten wir vor Sylvester noch eine Tour mit Abfahrt bis nach Schwyz hinunter machen, so zeigten sich eine Woche später unsere umliegenden Hügel in grün. Auch im Eigenthal lag so gut wie kein Schnee mehr, was uns dazu bewog, statt der Felle die Wanderschuhe ins Auto zu packen. Immerhin lag die Hochnebeldecke so tief, dass man im Eigenthal bequem an die Sonne gelangen konnte. 

Weil wir für die Fütterung der Parkplatzkasse gerade keinen Fünfliber hatten, beschlossen wir, bei Bruno und Carla kurz vorbei zu schauen um zu fragen, ob wir unsere vier Räder dort parkieren dürften. Unsere Frage wurde neben der Bejahung auch gleich mit einem kleinen Neujahrsapéro belohnt! So lange die Sonne noch nicht hinter dem Rägenflüeli verschwunden war, genossen wir ein Gläschen auf der Bassi-Terrasse. 

Danach machten wir uns auf eine kleine Runde über Chräigütsch und Würzenegg. Wir trafen auf Pädi Schaller, unseren ehemaligen Mithausbewohner am Oberhusrain in Kriens. Weil es niemand von uns wieder in den Nebel runterzog,  ergab sich aus der Begegnung ein langer Schwatz. Schliesslich hatten wir uns schon über zehn Jahre nicht mehr gesehen. 

Der eindrücklichste Teil der kleinen Tour war der Abstieg von der Würzenegg: erstens weil das Licht absolut zauberhaft war und die wallende Hochnebeldecke schöne Bilder erlaubte. Und zweitens weil beim Gang zurück zum Auto ein Wald zu queren war, in welchem eingangs beschriebener Sturm eindrücklich gewütet hatte. 

Id2721
Datum06.01.2018
TourWürzenegg Eigenthal
Ziel erreichtJa
RouteEigenthal Bassi Home - Chräigütsch - Würzenegg - Würzenalp - Eigenthal
GipfelWürzenegg 1174m
BegleiterFelice
GebietZentralschweiz
TourentypWanderung
HM aufwärts204
HM Abstieg204
Distanz km4.98
VerhältnisseNach dem Wintersturm "Burglind" kein Schnee mehr. Trockenen Fusses mit wenig Matsch gewandert.
Hütten
Feat. Fototbi_2018-01-06.JPG
Tourenideen
Aufstiegszeit01:00:00
Abstiegszeit00:30:00
SchwierigkeitL
Wetterschön - wolkenlos
MaterialWanderung leicht

volle Distanz: 5013 m
Maximale Höhe: 1172 m
Gesamtanstieg: 241 m
Gesamtabstieg: -241 m
Gesamtzeit: 03:20:59
Download

(Visited 74 times, 1 visits today)
Menü schließen