Saõ Miguel, Azoren: Ribeirinha-Lagoa do Fogo Bike

Saõ Miguel, Azoren: Ribeirinha-Lagoa do Fogo Bike
Lagoa do Fogo auf der Insel São Miguel

Nach den bisherigen Wanderungen und Biketouren auf den beiden Azoreninseln São Miguel und Santa Maria meinten wir, etwas über das Wetter hier gelernt zu haben. Leider tönte auch der Wetterbericht für den heutigen Tag durchzogen, aber dass es auch auf die schöne Seite kippen kann, sollte der weitere Verlauf der Zeit zeigen. Nach dem verregneten Besuch der Furnas-Quellen von gestern lockte heute der Feuersee. Dieser bildet den Boden des Kraters auf der Mitte der Insel und ist ebenso ein touristischer Anziehungspunkt wie die Sete Cidades. Er sollte uns nicht enttäuschen!

Wiederum galt es die Autologistik festzulegen und das optimale Besuchsprogramm für alle zusammenzustellen. Da nebst dem Biken immer auch die Strände und die schönen Städtchen der Azoren lockten, einigten wir uns auf folgende Variante: ich fuhr mit meiner Familie zuerst den Berg hoch und liess Felice und die Kids auf dem Gipfel des Kraters, dem Pico da Barrosa, samt ihren Velos aussteigen. Ihr Plan war der Abstieg zum Feuersee (Lagoa do Fogo) mit Bad und Rundwanderung. Danach kurvte ich mit dem Auto alleine die 1000 Höhenmeter wieder runter und traf die Petermanns am Strand von Ribeirinha. Dort liessen wir beide Autos stehen und beabsichtigten, auf einer schönen Nebenroute mit den Bikes den ganzen Berg wieder hochzukurbeln, um später mit allen zusammen wieder runterzusausen. Schlusspunkt sollte der Genuss eines Bades an ebendiesem Strand bilden. Fast hätte ich die Petermanns nicht gefunden, weil die Strassenschilder zum Strand in Ribeirinha nicht gut zu entziffern sind und viele Strände in der Nähe locken. Ich kurvte eine halbe Stunde etwas planlos in der Gegend herum, bevor ich dann parkieren konnte und wir gemeinsam auf die Räder stiegen. 

Zuerst führte unsere Route - wir waren jetzt mit Philipp, Dani und Daniela zu viert - gemächlich den Küstenstädtchen entlang nach Santa Barbara. Die zweitgrösste Stadt der Insel, Ribeira Grande, befanden wir für derart hübsch, dass einige Fotostopps die sofortige Weiterfahrt unterbanden. Die danach folgenden 1000 Höhenmeter Bergfahrt waren abwechslungsreich. Auf fast verkehrsfreien Strassen, vorerst relativ flach und mit Zwischenabfahrten bestückt - ging es bis zum Miradouro da Chã da Macela hoch. Hier war etwa die Hälfte des Aufstiegs geschafft. Die Strassenkarte zeigte einen Durchschlupf zur Passstrasse der Lagoa do Fogo. Diesen Durchschlupf suchten wir lange und verfuhren uns auch zwei Mal (inklusive Gratishöhenmeter) prompt. Kein Wunder: nur ein Dschungelgang durch das Bachbett vermittelt den Übergang zur Passstrasse. In der Wärme und Feuchte des Nachmittags trafen wir etliche Schweisstropfen später auf dem Pico da Barrosa ein und genossen den Überblick über ganz São Miguel. Es war ein prächtiger und klarer Tag mit nur wenigen Nebelfetzen um die Gipfel, sodass die berühmte Aussicht von hier oben wirklich so war wie in den Ferienprospekten abgebildet. 

Auch Felice und die Kids hatten ihre Seewanderung genossen, sodass fast alle (ausser Philipp) zufrieden die Abfahrt in Angriff nahmen. Er, Philipp, wollte heute unbedingt downhillen. Obwohl ich eine entsprechende Strecke am Morgen gefunden hatte, stellte er sich etwas anderes vor und tat dies lautstark kund. Nichtsdestotrotz wetzten die Jungen samt Dani die Downhillstrecke runter, derweil Daniela, Felice und ich die Caldeira Velha mit den heissen Quellen besuchten. Am Strand unten hatten sich dann alle wieder beruhigt und wir genossen ein kurzes Bad bei einem kühlem Bier in Ribeirinha. Leider war das anschliessende Nachtessen in Ribeira Grande ein Reinfall: wir liessen uns von der prächtigen Lage des Strandbadrestaurants täuschen. Dessen Essensqualität und Sitzbequemlichkeit konnte in keiner Weise mit dem Blick aufs Meer bei Sonnenuntergang mithalten. 

Id2700
Datum28.07.2017
TourSaõ Miguel, Azoren: Ribeirinha-Lagoa do Fogo Bike
Ziel erreichtJa
RouteRibeirinha Ponta do Cintrão - Ribeira Grande - Santa Barbara - Reserva Florestal de Recreio da Chã da Macela - Pico da Barrosa - Lagoa do Fogo - Ribeirinha - Strand bei Ponta do Cintrão
GipfelPico da Barrosa 947m
BegleiterMusMus, Ugi, Dani, Daniela, Felice, Philipp
GebietAzoren
TourentypBiketour
HM aufwärts1295
HM Abstieg1295
Distanz km42.31
VerhältnisseTropisch und azorenübliches Wetter. Gute Bike-Bedingungen.
Hütten
Feat. Fototbi_2017-07-28.jpg
Tourenideen
Aufstiegszeit03:00:00
Abstiegszeit02:00:00
SchwierigkeitWS
Wetterschön - leicht bewölkt
MaterialBikematerial

volle Distanz: 40622 m
Maximale Höhe: 911 m
Gesamtanstieg: 1396 m
Gesamtabstieg: -1410 m
Gesamtzeit: 05:02:45
Download

(Visited 71 times, 1 visits today)
Menü schließen