Saõ Miguel, Azoren: Maia – Porto Formoso – Ribeira Grande – Capelas Bike
Rabo de Peixe, São Miguel

Saõ Miguel, Azoren: Maia – Porto Formoso – Ribeira Grande – Capelas Bike

Der fünfte Biketag in Folge hatte es bezüglich Motivation der Mannschaft etwas schwieriger. Obwohl die Touren mehrheitlich gemütlich waren und das Chillen und Essen keineswegs zu kurz kamen, waren die U30 nicht mehr zu einer neuen Tour zu überreden. Sie zogen ein Programm mit Thermalbaden, Hotdog-essen und Philipp-Spezial-Workout vor. So war es an den Ü40, das Tourprogramm weiter zu verfolgen und dem Wetter zu trotzen. Die Wolken am Himmel liessen es nämlich nicht zu, die Regenjacken im Hotel zu lassen. Auch heute mussten autologistisch wieder Varianten diskutiert und Entscheide getroffen werden. Weil Philipp im Besitz des Führerausweises ist, ergab sich die Möglichkeit, dass er für die Ü40 Chauffeur spielen konnte. Der Überredungsversuch gelang, was uns die Planung einer One-Way Tour erlaubte. Diese sollte vom Kraterrand des Furnas-Kraters (bis dahin geht's nur bergauf) an die Küste bei Maia runter führen. Danach wollten wir gemütlich der Küste entlang biken und die Städtchen besichtigen, die am Weg bis nach Capelas lagen. Das mit dem "gemütlich" sollte sich später relativieren: die Steigungen der Küstenstrasse sind zum Teil giftig und nur mit viel Krafteinsatz fahrbar. Immerhin hatten wir am Abend dieses Tages 43km und fast 800 Höhenmeter in den Beinen. Für Felicitas war das eindeutig über derjenigen Portion, die wir ihr beim Morgenessen "verkauft" hatten.

Ansonsten war die Fahrt wie bisher sehr abwechslungs- und aussichtsreich. Maia kannten wir bereits seit der Küstenwanderung am 20. Juli und Porto Formoso ("Schöner Hafen") war wirklich hübsch anzuschauen. In Maia fand ein Downhill Bikerennen statt und wir trafen zufälligerweise den Mechaniker von Carreiro Bike Rental, wo wir unsere Räder gemietet hatten. Wir erörterten mit ihm sofort die Möglichkeiten der Reperatur meiner Bremsscheibe. Da ich aber heute nicht mit meinem, sondern Aurelios Bike unterwegs war, konnten wir das erst morgen lösen. Zudem war heute Sonntag und bei Carreiro Bike arbeitete eh niemand. 

Die oben erwähnte giftige Steigung erwartete uns bei Moinhos. Ab Meereshöhe sind fast 300 Höhenmeter auf einer sehr steilen Strasse zu absolvieren, was mit unseren kümmerlich übersetzten Bikes nicht allen fahrenderweise gelang. Auf der Höhe angelangt warteten zwei weitere üble Überraschungen: zuerst überfiel eine Horde Töfffahrer - Dani zählte 50 Stück - den Aussichtspunkt und nachher fanden wir keinen Weg weiter der Küste entlang, ohne mit den Fahrrädern auf die Autobahn ausweichen zu müssen. Nach einer Brücke verliessen wir diese gefährliche Strasse, indem wir über einen Zaun kletterten und die Bikes drüberwuchteten. Nicht ganz stilrein, aber wenigstens waren wir drüben wieder in Sicherheit. Nach dieser Aktion wurde die Fahrt besser: wir rollten durch das uns bereits bekannte Ribeirinha und danach der einsamen Küste entlang nach Ribeira Grande, wo es den Mittagshalt gab. Die Fortsetzung bis Capelas zählte zu den Höhepunkten des Tages, besonders weil ein fahrbarer Weg hart der Küste entlang führt, wo keine Autos stören. Das ergab schöne Ortsdurchfahrten und abermals schöne Küstenblicke. Enden tat der heutige Tag im Natural Pool von Capelas. Das wilde Meer wird auch dort in Badepools gezähmt, welche nicht nur schön anzuschauen waren, sondern auch eine willkommene Abkühlung boten. Nun musste nur noch Philipp ans richtige Ort gelotst werden, was ihm erstaunlich gut gelang. Die Jungen haben andere Navigationshilfsmittel als die Ü40, sie schienen aber ebenso gut zu funktionieren. 

Id2702
Datum30.07.2017
TourSaõ Miguel, Azoren: Maia - Porto Formoso - Ribeira Grande - Capelas Bike
Ziel erreichtJa
RouteKraterrand oberhalb von Furnas - Lomba da Maia - Maia - Porto Formoso - Moinhos - Ribeirinha - Ribeira Grande - Rabo de Peixe - Fenais da Luz - Capelas
Gipfel(Kein Gipfel) 0m
BegleiterDani, Daniela, Felice
GebietAzoren
TourentypBiketour
HM aufwärts739
HM Abstieg1229
Distanz km43.14
VerhältnisseTropisch und azorenübliches Wetter. Gute Bike-Bedingungen.
Hütten
Feat. Fototbi_2017-07-30.jpg
Tourenideen
Aufstiegszeit03:20:00
Abstiegszeit01:00:00
SchwierigkeitL
Wetterbedeckt
MaterialBikematerial

volle Distanz: 41619 m
Maximale Höhe: 501 m
Gesamtanstieg: 832 m
Gesamtabstieg: -1324 m
Gesamtzeit: 05:01:00
Download

(Visited 47 times, 1 visits today)
Menü schließen