Roche Faurio

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Skitour
Roche Faurio

Dass das Wetter uns für diesen Dienstag einen Euphorie-Dämpfer verpassen würde, war uns schon am Sonntagabend klar gewesen. Angesichts des gestrigen strengen Tages, der fortbestehenden Reservation in der Hütte und der alternativen Tourenmöglichkeiten entschieden wir uns, die Barre des Ecrins erst am Mittwoch in Angriff zu nehmen. “Cinq flocons de neige” wurden vom freundlichen Anselme für den heutigen Tag prognostiziert, also durchaus passables Tourenwetter.

Es war bedeckt, aber erst schwachwindig, als wir um acht Uhr bei der Hütte starteten. Dani und Kuno wollten die kurze Abfahrt auf den Glacier Blanc runter mit einem Distanzgewinn verbinden, weshalb sie sich für das beinhart gefrorene und steilere Nordcouloir entschieden. Ich zog derweil die “Normalroute” vor, weil dort nur schon das Ski anschnallen wesentlich bequemer vonstatten ging. Steht man einmal auf dem flachen Glacier Blanc unten kann auf der Tour zur Roche Faurio nicht mehr viel schief gehen. Nach einer halben Stunde hatte ich die beiden eingeholt.

Ein Steilhang, eine gemütliche Rast, ein kurzes Stück zu Fuss und nochmals ein Streckenabschnitt zum Fellen führen einem fast bis auf den Gipfel des Roche. Leider verwehren einem einige Felsen und eine Eispassage den Gang bis ganz nach oben, aber angesichts des einsetzenden Schneefalls (eindeutig mehr als cinq flocons!) war unser Umrüstentscheid auf Abfahrt mehr als vertretbar. Die 800 Höhenmeter waren auch abwärts wieder schnell hinter uns gebracht. Der nun stärker werdende Wind und noch mehr flocons luden erst recht dazu ein, den Nachmittag schön gemütlich bei Jass und Omelette in der Hütte zu verbringen. Nach und nach trafen in der Folge ein paar Gruppen vom Col Émile Pic her in der Hütte ein, alle gänzlich durchfroren und nass. Inzwischen wütete draussen nämlich ein veritabler Schneesturm. Die beiden jungen deutschen Frauen, Anna und Nena, beeindruckten uns dabei, weil sie als erste kamen und coole Pläne für den weiteren Verlauf ihrer Tourenwoche kundtaten. Am Tisch war es jedenfalls lustig mit den beiden.

Id389
Datum08.04.2014
TourRoche Faurio
Ziel erreichtJa
RouteRefuge des Ecrins - Glacier Blanc - Roche Faurio - Ref. des Ecrins
GipfelRoche Faurio 3730m
BegleiterDani, Kuno
GebietDauphiné Alpen
TourentypSkitour
HM aufwärts700
HM Abstieg710
Distanz km8.06
VerhältnisseFrühlingsverhältnisse. Windig. In der Abfahrt noch hart.
HüttenRefuge des Ecrins 3175m
Feat. Fototbi_2014-04-08.jpg
Tourenideen
Aufstiegszeit02:30:00
Abstiegszeit01:00:00
SchwierigkeitZS
Wetterwolkenverhangen
MaterialSkihochtour mit Seil, Eismaterial

volle Distanz: 8536 m
Maximale Höhe: 3655 m
Gesamtanstieg: 810 m
Gesamtabstieg: -816 m
Gesamtzeit: 03:32:09
Download

(Visited 85 times, 1 visits today)