Piz Pian Grand

Piz Pian Grand
Eine Gemse im Winterfell. Aufstieg zum Piz Pian Grand

Unseres Erachtens die schönste Tour von San Bernardino bzw. im Misox ist jene auf den Piz Pian Grand. Man muss dabei etwa 10 km auf der A13 Richtung Süden fahren und in Pian San Giacomo die Autobahn verlassen. Von dort geht es zuerst durch relativ offene Hänge, später durch ein steiles Waldstück und im oberen Teil durch schönes Skigelände auf diesen etwas versteckten, aber wunderbaren Gipfel in einer abgeschiedenen Region der Schweizer Alpen. 

Wie schon seit drei Tagen üblich liessen wir uns das hervorragende Frühstücksbuffet im Bellevue ausgiebig schmecken und machten uns nicht allzu früh für die Tour startklar. Die Morgenessenszeit um 7:30 Uhr war uns mehr als recht und dank der bereits erfolgten Umstellung auf Sommerzeit tourentechnisch fast kein Problem. Es ergab sich somit eine effektive Tourenstartzeit (nach dem Autotransport) von 8 Uhr 45, was fast schon hochwinterlich spät statt frühlingshaft früh war. Nach der Abfahrt musste denn auch konstatiert werden, dass uns heute eine oder zwei Stunden mehr Reserve schneetechnisch die besseren Bedingungen geboten hätte. 

Item, wir freuten uns vorerst ob des tadellosen Südwetters und den guten Aufstiegsbedingungen. Durch die oben erwähnten Landschaftskammern ging es flott höher. Trotz einer ziemlich ausgiebigen Pause mit Danis Wildbeobachtungen (ohne ihn hätten wir bloss halb so viele Tiere an den sonnigen Hängen entdeckt), erreichten wir den einsamen Piz Pian Grand nach 3 3/4 Stunden um halb eins. Zwar verhüllten immer mehr Wolken unseren und die umliegenden Gipfel, aber Sicht hatten wir trotzdem gute und die Stimmung war wie immer ausgezeichnet. 

Auf der Abfahrt wurde der Schnee immer nässer. Von unfahrbar war er aber weit entfernt. Die leichte Variation in der Routenwahl gegenüber dem absolvierten Aufstieg lohnte sich, ersparte uns dies doch ein mühsames Herumkurven im steilen und dichten Wald. Heute hatte ausnahmsweise niemand Lust auf eine Tourenverlängerung in Form eines zusätzlichen Gipfels, sodass wir nach vergeblicher Beizensuche in Pian San Giacomo alle zusammen im Bellevue oben vor Gerstensaft und Chips sassen. 

Id2728
Datum28.03.2018
TourPiz Pian Grand
Ziel erreichtJa
RoutePian San Giacomo (Spina) - Pignela - I Cebi - Alp d'Arbeola - Bocca de Rogna - Piz Pian Grand. Gleicher Weg zurück.
GipfelPiz Pian Grand 2689m
BegleiterMinu, Dani, Jürg
GebietTicino und Misox
TourentypSkitour
HM aufwärts1585
HM Abstieg1585
Distanz km16.61
VerhältnisseZuerst sehr schön, später von Südwesten Störung. Sicht in Abfahrt nicht ideal. Schnee zu weich, aber meist gut fahrbar.
Hütten
Feat. Fototbi_2018-03-28.jpg
Tourenideen
Aufstiegszeit03:45:00
Abstiegszeit01:00:00
SchwierigkeitWS
Wetterschön - leicht bewölkt
MaterialSkitour normal

volle Distanz: 15373 m
Maximale Höhe: 2702 m
Gesamtanstieg: 1765 m
Gesamtabstieg: -1758 m
Gesamtzeit: 05:33:55
Download

(Visited 61 times, 1 visits today)
Menü schließen