Pischahorn – Roggenhorn

Pischahorn – Roggenhorn

Das war eindeutig die Toptour der Woche! Vorerst hatten wir eigentlich statt des Roggenhorns das Flüela Wisshorn ins Auge gefasst, aber beim Studium der Skitourenkarte erwies sich das Roggenhorn als die viel bessere und lohnendere Variante. Ausserdem lockte die Abfahrt bis nach Monbiel direkt vors Haus. Einzig eine Auto-Rückholaktion vom Pischa-Parkplatz würde nötig sein; dies weil der öV keine genügend frühe Verbindung fürs Hochfahren anbot. 

Als erste Tagesgäste nutzen wir die Bergfahrt ins Pischa-Skigebiet. Die frisch präparierten Pisten liessen wir hinter uns und stiegen Richtung Pischahorn. Dieser Aufstieg ist kurz und ohne Schwierigkeiten. So lockte schon um 10 Uhr 30 die erste tolle Abfahrt des Tages. Die weiten Hänge ins Vereinatal runter boten noch unverspurte Varianten, und der Pulverschnee lockte zu ewigem Schwingen. Gut 1200 Höhenmeter lassen sich so spielend und genussvoll vernichten! 

Der Wiederaufstieg auf der gegenüberliegenden Talseite Richtung Roggenhorn war abweschlungsreich. Schweisstreibend war er auch: die steile Spur und die Sonneneinstrahlung sorgten für erhöhte Pulsfrequenz. Das Roggenhorn liegt inmitten der Silvretta und bietet eine ensprechend tolle Aussicht. Diese genossen wir während einer langen Gipfelrast, bevor die zweite, noch längere und nicht minder pulvrige Abfahrt ins Verstancla folgte. Hochgenuss pur! Und das bei noch wenigen vorhandenen Spuren. Nur der alllerunterste Teil bot ein mittelprächtiges Hickhack: steil und steinig. 

Nach Monbiel raus brauchte es dann eher eine LL-mässige Doppelstocktechnik, um effizient vorwärtszukommen. Die Einkehr bei Novai war hochverdient und präsentierte den übrigen Gästen vier breit grinsende Skitourenfahrer. Kuno und Didi erklärten sich bereit, das Auto im Pischa oben zu holen. Leider gerieten sie wegen des schönen Sonntags und der vielen Davos-Heimkehrer in einen Riesenstau, was unseren Gang ins Restaurant aber nur leicht zu verzögern vermochte. 

Id354
Datum03.03.2013
TourPischahorn - Roggenhorn
Ziel erreichtJa
RoutePischa Skigebiet-Pischahorn-Vereinahaus-Roggenhorn-Roggentälli-Spärra-Monbiel
GipfelPischahorn 2980m; Roggenhorn 2891m
BegleiterKuno, Didi, Dani
GebietMontafon Rätikon
TourentypSkitour
HM aufwärts1577
HM Abstieg2722
Distanz km20.98
VerhältnissePulver perfekt, Lawinengefahr gering
HüttenBerghaus Vereina 1943m
Feat. Fototbi_2013-03-03.jpg
TourenideenSivretta diverse. Übernachtung im Vereinahaus. Piz Linard mit Ski
Aufstiegszeit03:20:00
Abstiegszeit02:10:00
SchwierigkeitZS
Wetterschön - wolkenlos
MaterialSkitour normal

volle Distanz: 22326 m
Maximale Höhe: 2984 m
Gesamtanstieg: 1606 m
Gesamtabstieg: -2759 m
Gesamtzeit: 07:55:25
Download

(Visited 266 times, 1 visits today)
Menü schließen