Pilatus

Pilatus

Nach der multiprächtigen gestrigen Tour auf das Wichelhorn und meiner entsprechenden  Schwärmerei zu Hause, sowie der angesagten Hochnebellage, konnte der Rest der Familie zu einem Ausflug in den Schnee animiert werden. Schon lange stand wieder einmal der "Pilatus im Winter" auf dem Programm, aber anders als zu meiner Jugendzeit schaffte ich es nicht, meine eigenen Kinder vom Aufstieg ab Lütholdsmatt zu motivieren. Früher gehörte das zu Kasis Standardwintertouren, wo regelmässig einige Marbachbuben samt Muttern, Mutz und Schwester die sonnenbeschienene Seite unseres Hausberges in Angriff nahmen.

Immerhin war Felice, Alicia und Aurelio die Variante mit der Bahnfahrt zum Kulm hoch genehm. Dort oben teilten wir die wunderschöne Winterlandschaft vorerst mit etlichen Indern, Chinesen und Schweizern, lauschten den für jene gedachten Alphornklängen, kehrten ins Restaurant ein und bestiegen auch noch das Haupt mit dem von Rauhreif eingepackten Wetterhäuschen.

Wir liessen uns also schön Zeit, bevor wir den berüchtigten Gipfelhang des Kulms befuhren. Berüchtigt ist er deshalb, weil die Sonne den Schnee jeweils schnell klebrig werden lässt - das Fahren somit etwas mehr Geschick erfordert - und das Ganze mit vielen Clicks von Fotoapparaten besagter Touristen begleitet wird. Letzteres verursachte besonders bei meiner holden Angetrauten einen erhöhten Stressfaktor, was sich in dem einen oder anderen Sturz manifestierte. Insgesamt verabschiedeten wir uns aber anständig von diesem Hang und setzten die weitere Talfahrt auf schönerem Schnee, dafür für uns alleine, fort. 

Leider kroch der Nebel von Alpnach herauf immer weiter Richtung Alpnacher Fräkmünt, was gemäss Wetterbericht nicht hätte passieren dürfen. Deshalb machten wir schon bei der Alp Laub, noch knapp in der Sonne, eine schöne Pause und stachen dann in den Nebel runter. Auch beim Wiederaufstieg auf den Birchboden fanden wir die Sonne leider nicht mehr, sodass die ganze Abfahrt nach Alpnach runter etwas grau war. Die Schneeverhältnisse waren nicht ganz anspruchslos. Deshalb musste ich das eine oder andere Mal ein Kind aus einem Schneeloch befreien. Auf der Lütholdsmatt-Strasse sausten wir bis fast vor den Bahnhof Alpnach und gelangten per öV wieder nach Hause zurück. Das Fazit von uns allen war: das muss wiederholt werden, es hat grossen Spass gemacht!

Id352
Datum17.02.2013
TourPilatus
Ziel erreichtJa
RoutePilatus Kulm-Birchboden-Lütholdsmatt-Alpnach
GipfelPilatus 2120m
BegleiterFelice, MusMus, Ugi
GebietZentralschweiz
TourentypSkitour
HM aufwärts248
HM Abstieg1852
Distanz km13.46
VerhältnisseHochwinterverhältnisse, Schnee bis nach Alpnach, unten allerdings etwas knapp
Hütten
Feat. Fototbi_2013-02-17.jpg
TourenideenPilatus Abfahrt mit Gegenanstieg Schwand-Alpeli
Aufstiegszeit01:50:00
Abstiegszeit02:50:00
SchwierigkeitWS
Wetterwechselhaft
MaterialSkitour normal

volle Distanz: 14091 m
Maximale Höhe: 2105 m
Gesamtanstieg: 271 m
Gesamtabstieg: -1890 m
Gesamtzeit: 05:33:09
Download

(Visited 103 times, 1 visits today)
Menü schließen