Marbachwanderung Sihlwald

Marbachwanderung Sihlwald
Die Marbach-Hammerbande bei Regenwetter auf dem Albispass

Nach zwei wettermässig tadellosen Ausgaben der Marbachwanderung (2015: Trubschachen-Marbach und 2016: Rain) packten die Zyklonen die Ausgabe 2017 wieder mit voller Wucht. Zu tropischen Verhältnissen artete der Regen nicht aus, aber das Mass an Feuchtigkeit, welches uns am heutigen Tag traf, war für gemässigte Breiten und einen Julisonntag mehr als bitter. Trotz des misslichen Wetters war der Aufmarsch der Hämmer und Marbachs mehr als ansehnlich, und dies trotz des relativ spät versandten Einladungsmails. So langsam etabliert sich dieser Familienevent in den Agenden doch noch. Neu dabei war dieses Jahr Elaine, Petis Freundin. Herzlich willkommen in unserem Kreis! Die Hammer-Cousins inklusive der Hammertante waren vollzählig (wenn auch mit reduzierter Jungmannschaft). Auf der Marbachseite fehlten Vertreter von Kunos Familie sowie Jorge. Insgesamt zählte der Chronist und CEO 18 Menschen- und einen Hundekopf. 

Die Geschichte der Wanderung ist schnell erzählt: statt des Wildnisparks Langenberg in Langnau am Albis entstiegen wir auf dem Albispass dem Postauto, tranken im Restaurant Windegg, das seinem Namen alle Ehre machte, ausgiebig Kaffee und liefen danach im intensiven Nieselregen auf dem Albispass Fussweg bis zum Landgasthof Löwen. Dort war ein schöner Tisch für uns gedeckt und angesichts der Nässe draussen hatte niemand Lust, schnell wieder von diesem trockenen Ort mit feinem Essen zu verschwinden. 

Gewandert wurde aber trotzdem noch etwas, nämlich vom Löwen in Langnau bis zum Besucherzentrum Sihlwald im Sihltal. Auch Vreni mit ihren 86 Lenzen hat diese Strecke mit Bravour gemeistert. Chapeau! Zum Glück liess Petrus auf dieser Etappe Gnade vor Recht walten und ermöglichte gute Gespräche ohne Geprassel auf den Regenschirmen. 

Die Rückreise gestaltete sich sehr interessant, nachdem die Nicht-GA-Besitzer es nach 20-minütigem Automatenstudium auch noch geschafft hatten, ein Billett für einen Teil der Rückreise zu lösen. Diese führte mit der Buslinie 137 der ZVV durch den Sihlwald nach Horgen Oberdorf. Niemand von uns wusste, dass der Zürcher Verkehrsverbund so kleine Busse betreibt, in welchem exakt die 17 Nasen Platz fanden, welche zu diesem Zeitpunkt noch an der "Wanderung" mitmachten. 

Id2691
Datum02.07.2017
TourMarbachwanderung Sihlwald
Ziel erreichtNein
RouteAlbispasshöhe - Langnau am Albis Landgasthof Löwen - Sihlwald
Gipfel(Kein Gipfel) 0m
BegleiterMusMus, Didi, Elaine, Felice, Heidi, Louis jun., Michi, Nöggu, Peti, Petra, Regula, Reto, Ruth, Selina, Suse, Tom, Vreni
GebietZentralschweiz
TourentypFamilientour
HM aufwärts63
HM Abstieg352
Distanz km6.76
VerhältnisseBis um 14 Uhr intensiver Nieselregen. Danach trocken aber feucht.
Hütten
Feat. FotoDSC_0071.JPG
TourenideenBiken im Sihlwald
Aufstiegszeit00:00:00
Abstiegszeit02:30:00
SchwierigkeitL
WetterRegen
MaterialWanderung leicht

volle Distanz: 7458 m
Maximale Höhe: 844 m
Gesamtanstieg: 709 m
Gesamtabstieg: -1062 m
Gesamtzeit: 05:29:43
Download

(Visited 60 times, 1 visits today)