Laucherenstöckli & First Chrüz

Laucherenstöckli & First Chrüz
Abfahrtsspuren unterhalb des First Chrüz im Ybrig, SZ

Nach einer stürmischen Woche mit Westwinden und Wintertemperaturen bis zu 17 Grad (!) wurde es aufs Wochenende ruhiger. Etwas Schnee war zum Ende der Niederschlagsperiode zwar auch gefallen, aber viel war es nicht und es herrschte anfangs trotzdem grosse Lawinengefahr. Da die Skitourenregionen, welche sich mindestens teilweise in Bäumen befinden, sturmtechnisch glimpflicher davongekommen waren, empfahl sich eine Tourenzielwahl in mittlerer Höhenregion. Das Laucherenstöckli ob Illgau ist zwar flapsig ausgedrückt eine Seniorentour. Aber für den Witterungsverlauf und Benis Meldung, er sei Anfang Woche noch stark erkältet gewesen, schien sie gerade richtig.

Ein früher Start war für den sonnig prognostizierten Tag nicht notwendig. Um ca. 9 Uhr waren wir in Illgau und bald darauf in den gleissenden Schneehängen oberhalb. Der Aufstieg aufs Laucherenstöckli war und ist gemütlich, wobei auch ein sonnenbedingter Umweg über die Sternenegg in Kauf genommen wurde. Nach knapp zwei Stunden waren wir auf dem Skitourengipfel. Auf einen anderen der umliegenden Höcker führt ein Skilift von Oberiberg und man befindet sich in unmittelbarer Nähe des Skigebiets Hoch Ybrig. Auch geschätzte weitere 30 Tourenfahrer waren heute im Gebiet unterwegs, sodass der Eindruck einer einsamen, unberührten Bergwelt gar nicht erst aufkam.

Da unsere Moral noch für ein weiteres Mal Felle aufziehen reichte, beschlossen wir, auch noch dem First einen Besuch abzustatten. Dabei offenbart sich einem der Namen dieses markant per Gipfelkreuz markierten Punktes erst beim Öffnen des Gipfelbuchs. Dort steht "Muothathaler First Chrüz". Beim Tiefblick hinunter aufs Dorf ist auch klar weshalb. Auf der Karte heisst der Gratkamm "Husmätteli". Hier war ich mit Felicitas anlässlich einer denkwürdigen Herbstwanderung im Jahre 2015 schon einmal. Wir besuchten damals auch noch den Firstspitz, welcher den Gratabschluss bildet.

Beni und ich genossen Tiefblick, Weitblick und Ausblick auf Pulverschnee und stürzten uns alsbald in die schönen Hänge. Alles, was halbwegs nordwärts ausgerichtet war, wies beste Schneeverhältnisse auf. Wir gelangten so schwingend und lobend wieder nach Illgau hinunter. Dabei war auch das letzte Stück, wo wir ein paar Einheimischenspuren folgten, genussvoll. Zufrieden klopften wir den Schnee von den Schuhen und bestätigten einander, dass dies heute genau die richtige Tourenwahl war.

Id2836
Datum07.02.2020
TourLaucherenstöckli & First Chrüz
Ziel erreichtJa
RouteIllgau - Riedmatt - Rieter - Prästenburg - Chruthüttli - Laucherenstöckli - Nühüttli - First (Husmätteli) - Illgisalp - Feissi - Zingelberg - Wintersiten - Illgau
GipfelFirst (Husmätteli) 1792m; Laucherenstöckli 1755m
BegleiterBeni
GebietZentralschweiz
TourentypSkitour
HM aufwärts1222
HM Abstieg1222
Distanz km13.74
VerhältnisseTrotz der Wärme mehrheitlich sehr gute Abfahrtsverhältnisse mit Pulverschnee
Hütten
Feat. Fototbi_2020-02-07.jpg
Tourenideen
Aufstiegszeit02:30:00
Abstiegszeit01:25:00
SchwierigkeitWS
Wetterschön - wolkenlos
MaterialSkitour normal

volle Distanz: 14415 m
Maximale Höhe: 1819 m
Gesamtanstieg: 1315 m
Gesamtabstieg: -1297 m
Gesamtzeit: 05:38:53
Download

(Visited 14 times, 1 visits today)
Menü schließen