Island: Reykjadalur Hot Spring Thermal River, Kratersee Kerið, Bruarfoss

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Wanderung
Island: Reykjadalur Hot Spring Thermal River, Kratersee Kerið, Bruarfoss
Baden im Fluss Reykjadalur bei der Ortschaft Hveragerði in Island

Am dritten Tag unserer Islandferien erlebten die Wanderschuhe ihren ersten Einsatz. Weil unser Reiseprogramm von Iceland Unlimited für heute keinen Vorschlag hatte, fragten wir den Guesthouse Bitra Host «Marta» um Tipps. Sie stellte uns eine perfekte Route zusammen, die einige Highlights der Gegend umfasste. Das erste war ein Bad im auf Badetemperatur aufgeheizten Fluss Reykjadalur bei der Ortschaft Hveragerði (ausgesprochen Kweragerthi). Dazu galt es ca. 4 Kilometer auf einem einfachen, aber schönen Pfad ins Tal hinauf zu wandern. Die Badestelle kann man nicht verfehlen, weil es einen schönen Holzsteg und ein paar Umkleidewände gibt. Der Fluss scheint sehr beliebt zu sein, denn es badeten schon ein Dutzend Leute darin. Nach dem Bad wanderte ich noch auf den nächsten Bergrücken hoch und zum geothermalen Gebiet in der Nähe. Dort blubberte, zischte und kochte die Erde, wie sie es auf Island an so manchen Stellen tut. Auch farblich waren die Sinterablagerungen eine Augenweide.

Nach dem langen Bad im Fluss ging es nach Hveragerði zurück. Wir fanden ein Café («Kaffi» auf Isländisch), wo es herrliche Smörebröd mit fritiertem Camembert sowie exzellente Kuchen zu speisen gab. Genau das Richtige nach dem thermalen Erlebnis.

Unsere Tour dieses Tages war aber noch nicht fertig: Marta hatte uns noch viele weitere Sights vorgeschlagen, die wir besuchen konnten. Auch ein paar Schritte mit den Wanderschuhen waren damit verbunden. So zum Beispiel zum Kratersee Kerið, den wir zwei Mal umrundeten: oben auf dem Kraterrand und unten am Seeufer.

Dann statteten wir noch drei Wasserfällen der Gegend einen Besuch ab: dem Bruarfoss, dem Faxifoss sowie dem Urriðafoss. Mit der Drohne konnte ich spektakuläre Aufnahmen machen und beim Bruarfoss half uns eine List, an der Barriere vorbei näher zum Wasserfall zu fahren: Weil ein Lastwagen die Barriere fernbedienen konnte, musste ich nur nahe genug hinter ihm fahren, und schon waren wir ebenfalls auf dieser Privatstrasse unterwegs.

Den Tag rundeten wir mit einem Bad hinter Flúðir ab. Dort befindet sich der heisse Pot «Hrunalaug» einer Familie aus der Gegend. Weil wir keine isländischen Kronen in bar dabeihatten, akzeptierte der Bauernsohn 30 sFr. anstelle der 4000 IKr. Die Pots befinden sich in einer ehemaligen Schaftränke und liegen sehr malerisch in einem grünen Tal. Und auch um 22 Uhr an diesem Juliabend war die Sonne noch nicht untergegangen, sodass auch die Rückfahrt zum Guesthouse Bitra im langen Abendlicht vonstatten ging.

Id2868
Datum24.07.2020
TourIsland: Reykjadalur Hot Spring Thermal River, Kratersee Kerið, Bruarfoss
Ziel erreichtJa
RouteHveragerði bei Selfoss - markierter Pfad zum Badefluss und Erkundung der geothermischen Aktivitäten. Gleicher Weg zurück. Umrundung des Kratersees Kerið. Kurze Wanderung zum Bruarfoss
Gipfel(Kein Gipfel) 0m
BegleiterMusMus, Ugi, Felice
GebietIsland Sudvesturland
TourentypWanderung
HM aufwärts487
HM Abstieg487
Distanz km12.23
VerhältnisseTrocken und problemlos.
Hütten
Feat. Fototbi_2020-07-24.jpg
Tourenideen
Aufstiegszeit02:00:00
Abstiegszeit01:50:00
SchwierigkeitT2
Wetterschön - leicht bewölkt
MaterialWanderung leicht

volle Distanz: 9828 m
Maximale Höhe: 407 m
Gesamtanstieg: 524 m
Gesamtabstieg: -521 m
Gesamtzeit: 03:29:39
Download

(Visited 10 times, 1 visits today)