Island: Glymur Wasserfall

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Wanderung
Island: Glymur Wasserfall
Der Glymur Wasserfall. Abstieg auf der rechten Seite der Schlucht. Island

Marta vom Guesthouse Bitra hatte schon vor zwei Tagen vorgeschlagen, dem Glymur Wasserfall einen Wanderbesuch abzustatten. Aber das lehnten wir aus zwei Gründen ab: erstens lag der Glymur an unserer Strecke Richtung Westfjorde und zweitens lockte das Landmannalaugar einfach zu sehr. Jetzt war aber der Tag unseres Abschieds vom Bitra gekommen und es gelang Felice und mir, die Kinder für diese schöne Wanderung zu motivieren. Marta hatte mir einen Bericht geschickt, der mit schönen Bildern illustriert war. Das Wetter zeigte sich heute unisländisch sonnig und prächtig. Also lag der Entschluss nahe, nach dem gestrigen Tauch- und Filmtag (flyovericeland) wieder die Wanderschuhe zu schnüren. Nach einer fast zweistündigen Fahrt durch prächtige Landschaften entlang von Seen und Fjorden erreichten wir den Parkplatz "Hvalfjördur" vor dem zweithöchsten Wasserfall Islands. Wir waren zwar nicht alleine, aber der steile und zum Teil rutschige Wanderweg selektionierte bald. Nach dem Passieren einer Höhle mit schönen Fotosujets überquerten wir den Fluss auf einem Baumstamm. Auf der orografisch linken Schluchtseite ging es hoch, während der Abstieg dann der rechten Seite folgte. Auf halber Höhe waren die Einblicke in die Schlucht und auf den Wasserfall am Eindrücklichsten. Das wollte ich mit meiner Drohne bildlich einfangen. Das gute Stück hat schon vor dem Start arg elektronisch rumgezickt. Es wollte keine Verbindung zwischen Drohne und Handy herstellen. Erst nach ein paar Resets war ich startklar. Aber auch in der Folge verlor ich den Kontakt zur fliegenden Hummel mehrmals. Irgendwann sah ich weder ein Fluggerät in der Luft noch ein Bild auf dem Handy. Das Aircraft war abgestürzt und konnte auch nach längerer Suche in den Büschen durch Aurelio und mich nicht mehr gefunden werden. Die spätere Flugstreckenanalyse ergab, dass das Ding seitwärts in die Schluchtwand ge-crashed war. Das dämpfte meine Freude am schönen Wandertag doch massiv. Doch besser ein Stück Plastik in einer Schlucht versenken als selber hinunterfallen. Der Weg hätte nämlich durchaus an mehreren Stellen Gelegenheit dazu geboten. 

So setzten wir unsere Tour um ein halbes Kilo erleichtert fort. Immerhin konnte ich noch mit meiner Canon ein paar schöne Bilder schiessen. Am oberen Ende des Wasserfalls lässt sich der Fluss problemlos barfuss überqueren, denn er ist breit und seicht. Zum Lunchen war es hier oben wegen des Windes leider etwas zu frisch. Aber weiter unten setzten wir uns hin und genossen nochmals die schöne Sicht auf Schlucht und Fjord. 

Relativ rasch waren wir wieder beim Auto und setzten unsere Fahrt Richtung Hotel Húsafell fort, wo es zum Abregen in den heissen Pot und an eine reich gedeckte Tafel ((3-Gänger mit Carpaccio und Lammfilet) ging. Nach dem Essen machten Felice und ich noch eine Verdauungsfahrt und -spaziergang zu den beiden Wasserfällen Barnafoss und Hraunfossar und danach noch nahe zum Langjökull, wo wir den Sonnenuntergang genossen. 

Id2870
Datum27.07.2020
TourIsland: Glymur Wasserfall
Ziel erreichtJa
RouteVom Parkplatz auf der Stichstrasse vom Hvalfjördur auf der linken Schluchtseite hoch, oben barfuss über den Fluss und auf der rechten Flussseite zruück
Gipfel(Kein Gipfel) 0m
BegleiterMusMus, Ugi, Felice
GebietIsland Sudvesturland
TourentypWanderung
HM aufwärts431
HM Abstieg431
Distanz km8.23
VerhältnisseTrocken und problemlos. Einige rutschige Geröllpartien.
Hütten
Feat. Fototbi_2020-07-27_c4vw5q4tpvs4.jpg
Tourenideen
Aufstiegszeit02:00:00
Abstiegszeit01:30:00
SchwierigkeitT3
Wetterschön - leicht bewölkt
Material

volle Distanz: 8732 m
Maximale Höhe: 360 m
Gesamtanstieg: 647 m
Gesamtabstieg: -642 m
Gesamtzeit: 03:34:24
Download

(Visited 11 times, 1 visits today)