Cabane FXB Panossière

Cabane FXB Panossière
Armin hat die Cabane FXB Panossière 2632m fast erreich

Ein nasser und kühler Mai mit verregneten Wochenenden prägte den Frühling 2019. Umso mehr freute sich die halbe Schweiz, als just für das Monatsende und das verlängerte Auffahrtswochenende ein fünftägiges Hoch im Anmarsch war. Sofort streckte ich die Fühler nach Hochgebirgsjägern aus und wurde in Didi und Minu fündig. Meine Vermutung, dass ich beim Reservieren in der Panossièrehütte vorwärts machen musste, sollte sich bestätigen. Schon am Montag dieser Woche reservierte ich unsere drei Plätze. 

Ein Konzert im KKL mit dem Chor Klangwerk unter Moana Labbate sorgte mit der eindrücklichen Musik von Karl Jenkins für gute Gefühle. Die Musik tönte die ganzen vier Combin-Tage im Hirn. Dieses Konzert und eine turbulente Halbwoche im Geschäft sorgten für einen relativ späten Start an diesem Auffahrtstag. Von einer Anreisetour sahen wir ab: der Hüttenaufstieg genügte uns durchaus. 

Den Transport ins Wallis mussten wir kreativ lösen: zuerst schien es, als ob keiner von uns drei ein Auto zur Verfügung hatte. Didi konnte dann aber den Seat seines Nachbarn ausleihen, welcher mit seinem Wohnmobil unterwegs war. Wir trafen uns auf der Raststätte Neuenkirch, wohin mich Alicia und ihr grosses blaues «L» samt Felice und Armin brachten. 

Der relativ späte Start führte prompt zum Steckenbleiben in einem Stau vor Vevey. Geschlagene 1½ Stunden kamen wir kaum vorwärts und wären schenller zu Fuss unten am Genfersee gewesen. So begannen wir in Fionnay unseren Hüttenaufstieg zwar verspätet, aber noch genügend früh, damit es aufs Nachtessen reichte. Etwa 40 Minuten mussten die Ski getragen werden, was für Ende Mai und das Unterwallis bestimmt kein schlechter Wert war. Der kühle Mai hatte eben auch seine positiven Seiten. Ab der Alp Corbassière hat man den Grand Combin im Blickfeld. Dieser wurde sofort fotografisch festgehalten, zusammen mit Krokussen, verfallenen Alphütten und dem Sommerweg der neuen Bisse entlang. Trotz schweren Rucksäcken ist dieser Hüttenaufstieg hübsch und mit drei Stunden gut verkraftbar. Oben angelangt zeigte sich, dass meine frühe Reservation angebracht war: Der Gardien hatte «cabane complète» und das Zusammenbehalten unserer sieben Sachen sollte zur Daueraufgabe in den nächsten drei Tagen werden. Aber der grosszügige Bau und unsere guten zugesprochenen Schlafplätze sorgten für wenig Stress und gute Atmosphäre. Einige Bierchen halfen da sicher auch mit...

Id2795
Datum30.05.2019
TourCabane FXB Panossière
Ziel erreichtJa
RouteFionnay - Dena da Byua - Corbassière - Les Creux - Les Plans - La Tsessette - Cabane FXB Panossière
Gipfel(Kein Gipfel) 0m
BegleiterMinu, Didi
GebietWalliser Alpen
TourentypSkitour
HM aufwärts1144
HM Abstieg19
Distanz km8.06
VerhältnisseDurch nasse Wiesen und Schneeflecken den Wald hoch. Dann Nassschnee bis zur Hütte.
HüttenCabane F.-X. Bagnoud Panossière 2645m
Feat. Fototbi_2019-05-30.jpg
Tourenideen
Aufstiegszeit03:00:00
Abstiegszeit00:00:00
SchwierigkeitWS
Wetterschön - wolkenlos
MaterialSkihochtour mit Seil, Eismaterial

volle Distanz: 7107 m
Maximale Höhe: 2625 m
Gesamtanstieg: 1227 m
Gesamtabstieg: -102 m
Gesamtzeit: 02:57:57
Download

(Visited 6 times, 1 visits today)
Menü schließen