Biketour Einsiedeln Wildegg

Biketour Einsiedeln Wildegg

Eigentlich wollten Beni und ich nochmals die Skier zureiten, der Wetterbericht ohne klare Nacht und mit starkem Westwind tagsüber liessen uns aber aufs Bike ausweichen. Länger schlafen ist ja auch nicht schlecht und Lust auf Sumpfabfahrten hatte keiner von beiden. Bereuen taten wir den Entscheid höchstens morgens um sieben Uhr, als sich der Himmel erstaunlich klar zeigte. Zwei Stunden später war es bereits wieder bedeckt. Die Launenhaftigkeit des Wetters war also offensichtlich. Erst um 10:30h traf dann Beni bei mir ein und eine kurze Diskussion später, ob wir gleich auf die Sättel sitzen sollen oder zuerst per Ushba nach Einsiedeln dislozieren mögen, verluden wir die Bikes ins Auto. Eine der Touren im Zentralschweizer Bikeführer von V. Eggenberger schien uns verlockend: die Rundtour ab Einsiedeln über Hummel und Wildegg. Den Toureneinstieg zu finden bedeutete dann orientierungstechnisch die grösste Herausforderung des Tages: nur auf Umwegen fanden wir aus dem Dorf heraus. Gleich hinter Einsiedeln beginnt die erste der beiden grossen Steigungen der Tour (nebst vielen kleinen Zwischen-Bakken…), was bei den angenehmen Temperaturen des Tages und frischen Kräften aber erträglich blieb. Durch mehrere Frühlings-Höhenzonen geht es bis ca. 1500 m ü.M.. Die vielen Krokusse, Schlüsselblumen, Soldanellen und Geissblätter erfreuen das Auge. Wir waren jetzt nahe am Spital und Hummel, die schon am 1. Februar dieses Jahres Besuch von Dani und mir bekamen. Damals natürlich mit Ski, versteht sich. Die Strecke zwischen der Alp Unter Hummel und Unteriberg ist besonders aussichtsreich und toll zum Fahren, und dies nicht etwa nur weil es abwärts geht. Unten im Sihltal fährt man durch saftige und sehr blumige Wiesen, bevor es in Studen wieder zu steigen beginnt. Nun wurde es wärmer, steiler und die Knochen waren schon müder. Etwas Widerstand musste also überwunden werden. Mit der Aussicht auf eine Flasche sauren Most und eine kleine Käseplatte ging das sicher besser. Dies genehmigten wir auf der Wildegg, einem wunderbaren Plätzchen unterhalb des Klein Aubrig. Der folgende Single Trail Abschnitt wäre ungefährlich gewesen, hätte die Flasche Most keinen Spiritus drin gehabt… Um nicht Kopf und Kragen zu riskieren legte ich also von diesem Abschnitt mehr als nötig gewesen wäre zu Fuss zurück. Der Abschluss der Runde war dann wieder einfach zu fahren, obwohl ich in einer der Gegensteigungen noch leichte Krampferscheinungen verspürte. Auch der kleine Regenspritzer trug nicht dazu bei, dass der Schwierigkeitsgrad der Tour sich wesentlich erhöht hätte: wir waren ja längst wieder auf guten Strassen unterwegs. Zufrieden fuhren wir zum Parkplatz bei der Landi Einsiedeln zurück und blickten auf eine erste schöne Biketour in der Saison zurück.

Id394
Datum10.05.2014
TourBiketour Einsiedeln Wildegg
Ziel erreichtJa
RouteEinsiedeln-Wäni-Chälen-Amselspitzwald-Heitlenen-Sürüggen-Unter Hummel-Untere Chüeweid-Schräwald-Unteriberg-Studen-Duliwald-Duliweid-Schrot-Wildegg-Egg-Sattelegg-Hirzen-Fuchsberg-Willerzell-Einsiedeln
Gipfel(Kein Gipfel) 0m
BegleiterBeni
GebietZentralschweiz
TourentypBiketour
HM aufwärts1509
HM Abstieg1509
Distanz km53.94
VerhältnisseStrassen und Wege trocken. Nur ein kleiner Regenguss am Ende der Tour. Prächtige Frühlingslandschaft in verschiedenen Höhenlagen
Hütten
Feat. Fototbi_2014-05-10.jpg
TourenideenNoch einige Eggenberger Touren nicht gemacht. Viele Bike-Möglichkeiten rund um Einsiedeln. Rinderweidhorn ab Lachen.
Aufstiegszeit04:30:00
Abstiegszeit01:30:00
SchwierigkeitWS
Wetterwechselhaft
MaterialBikematerial

volle Distanz: 54364 m
Maximale Höhe: 1497 m
Gesamtanstieg: 1611 m
Gesamtabstieg: -1594 m
Gesamtzeit: 05:13:49
Download

(Visited 133 times, 1 visits today)
Menü schließen