Bike Sardegna: Jerzu – Ulassai

Bike Sardegna: Jerzu – Ulassai

Zwar genossen es die Kinder, in den sardischen Bergen mit Papa auf dem Bike unterwegs zu sein, aber für eine zweite (und zudem längere Tour) reichte die Motiviation angesichts des angebotenen Strand-Alternativprogramms dann doch nicht. So zog ich alleine los und wagte mich an eine längere im Bikeführer beschriebene Tour. Auch für diese hatte ich einen GPS-Track, den ich aber auf der Rückfahrt abändern wollte, um zur Familie am Strand nahe Barisardo zurückzugelangen. Den Startpunkt der Tour fanden wir diesmal problemlos und so wurde ich um ca. 11 Uhr vom Rest der Familie aus dem Auto geladen und begann den Berg hochzukurbeln. Trotz GPS-Track befand ich mich bald auf einem falschen Weg: da der Track eine Runde beschrieb, die kurz nach dem Start abzweigte, fuhr ich statt auf dem sanften Aufstieg auf der ziemlich steilen Abfahrt bergauf, was mich bald enorm ins Schwitzen brachte und die Muskeln verhärten liess. Zwar vermutete ich meinen Irrtum schon bald, konnte aber nicht mehr umdrehen, wollte ich die bereits gewonnene Höhe nicht wieder vernichten. Mit zusätzlichen Steigungsprozenten und -metern fand ich aber trotzdem wieder auf die Originalstrecke zurück, worauf ich in der Folge öfter  als nötig gewesen wäre aufs Smartphone mit dem Track drauf schaute. Verfahren tat ich mich in der Folge nicht mehr, dafür kämpfte ich bald mit technischen Problemen: zuerst riss das Gangkabel der vorderen Schaltung, und kaum eine halbe Stunde später musste ich einen Platten mit Doppelloch beklagen. Da ich ohne Ersatzschlauch (aber immerhin mit Flickzeug) unterwegs war, dauerte die Reparatur etwas länger. Ich befand mich übrigens am äussersten Punkt der Tour auf Pisten, die mit unserem Auto nicht gut zu befahren gewesen wären. Eine Abholung kam also nicht in Frage.

Weitere technische Kalamitäten blieben in der Folge zum Glück aus. Deshalb konnte ich auch noch den Eingang der “Grotte su Marmuri” erkunden, wo es ausser einem Lemonsoda aber nichts zu sehen gab. Die Grotten können nur zwei Mal am Tag und mit Führer besucht werden.

In der Zwischenzeit wusste ich dank vieler SMS mit Felice, dass sie und die Kinder den Strand verlassen hatten und zurück in der Ferienwohnung waren. Deshalb musste ich per Bike “nach Hause” zurück, welches vom Eingang der Grotten gut 30 km entfernt war. Zum Glück führte die Strasse oft bergabwärts, denn meine Muskulatur war nicht mehr die gleiche wie am Morgen… Ich schaffte es noch ein gutes Stück vor Einbruch der Dunkelheit nach Barisardo zurück, natürlich auch dank keiner weiteren Pannen. Insgesamt war auch diese Runde inmitten der Tafelberge und Felstürme abwechslungsreich und absolut lohnend.

Id409
Datum07.10.2014
TourBike Sardegna: Jerzu - Ulassai
Ziel erreichtJa
Routekm 111.5 auf der SS125 - SP13 - Bruncu M. Francescu - Brücke - Wasserfall bei Santa Barbara - Ulassai - Grotta su Marmuri - Jerzu - Barisardo
Gipfel(Kein Gipfel) 0m
BegleiterMusMus
GebietSizilien Sardinien
TourentypBiketour
HM aufwärts1321
HM Abstieg1452
Distanz km64.34
Verhältnissetrocken, warm, problemlos
Hütten
Feat. Fototbi_2014-10-07.jpg
TourenideenTour Perda Liana 2 aus dem Bikeführer
Aufstiegszeit03:50:00
Abstiegszeit02:23:00
SchwierigkeitWS
Wetterschön - leicht bewölkt
MaterialBikematerial

volle Distanz: 64435 m
Maximale Höhe: 876 m
Gesamtanstieg: 1665 m
Gesamtabstieg: -1815 m
Gesamtzeit: 06:13:53
Download

(Visited 83 times, 1 visits today)
Menü schließen