Bike Sardegna: Gairo

Bike Sardegna: Gairo

Nachdem Alicia schon eine Biketour mit Papa machen durfte, konnte der Bruder natürlich nicht hintenan stehen und wollte bzw. musste seinen Vater auf einer Sardegna-Bici-Runde begleiten. Nachdem Alicia an ihrem Biketag wider Erwarten nicht den Radlertod gestorben ist, setzte auch Ugi auf die Devise, dass es wohl nicht so schlimm sein konnte. Auch er - soviel sei vorweggenommen - überlebte den Tag bestens und sagte nachher ähnlich wie Alicia, dass die Tour mit Papa mit zu den schönsten Ferienerlebnissen gehört habe. Eine solche Aussage, ehrlich gesagt, habe ich nicht erwartet und hat mich ausserordentlich gefreut!

Die Aufgabe für Aurelio war ähnlich wie diejenige Alicias, nur dass es bei uns beiden Männern nicht am Meer, sondern mitten in den Bergen losging. Wir mussten etwa 30km einer kurveneichen Bergstrecke mit dem Auto folgen, bevor wir den Startpunkt der Tour versuchten zu finden. Auf der Durchfahrt bewunderten wir auch noch die Geisterstadt Gairo Vecchio, die in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts verlassen werden musste, da sich der Hang, an dem sie gebaut war, als instabil erwies.

Die Velos einmal abgeladen, ging es dann gleich los mit der ersten von zwei Steigungen des Tages. Auf einer wenig befahrenen Asphaltstrasse kurbelten wir auf einen kleinen Pass hoch. Von da ging es auf Pisten und deshalb auch holpriger weiter. Auch auf dieser Tour gab es später eine zweite und heftigere Steigung zu bewältigen, die zu einem Observatorium auf dem Monte Armidda hochführte. Die Strasse hätte sich noch ca. 100 Höhenmeter weiter bergauf  geschlängelt, aber eine Schafherde bzw. vielmehr deren Wachhunde blockierten buchstäblich die Weiterfahrt. Wir vermieden es tunlichst, die Wachsamkeit dieser Vierbeiner mit der Verspieltheit von Arturo und Camilla in Realität zu vergleichen und kehrten den Hunden und Schafen freiwillig den Rücken. Denn es wartete ja die lange Abfahrt zurück zum Auto! Diese wurde zum Leidwesen von Aurelio von einer giftigen kleinen Gegensteigung unterbrochen, vor der es leider kein Entrinnen gab.

Auch diese Bikerunde hat sich sehr gelohnt, Aurelio hat sich prächtig geschlagen und wir sahen ein schönes Stück der wilden Bergwelt von Sardiniens Ogliastra-Region.

Id408
Datum05.10.2014
TourBike Sardegna: Gairo
Ziel erreichtJa
Routebei Gairo - Gairo Taquisara - Bahnbrücke 875m - Furt - bei Gairo
Gipfel(Kein Gipfel) 0m
BegleiterUgi
GebietSizilien Sardinien
TourentypBiketour
HM aufwärts903
HM Abstieg898
Distanz km33.62
Verhältnissetrocken und warm
Hütten
Feat. Fototbi_2014-10-05.jpg
TourenideenWeitere Routen in der Gegend um Barisardo aus dem Bikeführer
Aufstiegszeit02:53:00
Abstiegszeit01:10:00
SchwierigkeitWS
Wetterschön - leicht bewölkt
MaterialBikematerial

volle Distanz: 33712 m
Maximale Höhe: 1136 m
Gesamtanstieg: 1099 m
Gesamtabstieg: -1091 m
Gesamtzeit: 04:04:15
Download

(Visited 60 times, 1 visits today)
Menü schließen